How To make the Shabby Chic Look / DIY/ Upcycling/ Easy



Heute zeige ich Euch wie ihr ganz einfach den Shabby Chic Look hinbekommt. Man nehme ein altes Möbelstück aus Omas Zeiten und Möbele es mal so richtig auf. Ihr könnt das ganze auf zwei weisen starten:
1. Ihr beschleift Euer Möbelstück und lackiert es mit der Basisfarbe (die ihr euch gefällt) und wartet bis die Farbe vollständig getrocknet ist. Anschließend beschleift ihr diese Farbe wieder etwas und streicht danach mit der Hauptfarbe Eurer Wahl drüber. Danach wieder beschleifen so das alle Schichten durchkommen.
Oder
2. Ihr beschleift das Möbelstück und lackiert es anschließend mit der Basisfarbe Eurer Wahl. wartet bis diese Farbe leicht angeliert ist und geht direkt mit der Hauptfarbe drüber. So entsteht direkt eine Vermischung beider Farben und die eine oder andere Stelle wird Kräftiger rausstechen. Wenn beide Farben vollständig getrocknet sind beschleift ihr sie nochmal mit Schleifpapier so das alle Farbtöne durchkommen.
Diese Variante ist meiner Meinung nach die B E S S E R E von beiden und geht deutlich schneller mit einem tollen Vintage / Shabby Look.

Was ihr alles für Euer Shabby Projekt braucht:

1. Farbe Eurer Wahl, eine als Basis und eine als Hauptfarbe. Ihr könnt auch 3 oder mehr Farben verwenden, wenn ihr es Bunter haben möchtet
2. Unterlegfolie
3. Schleifmaschine und oder Schleifpapier ( Je größer die Fläche desto mehr empfehle ich die Schleifmaschine)
4. Gesichtmaske wegen dem Schleifstaub
5. Pinsel für die Farbe ( Eignet sich besser als eine Rolle)

Ich wünsche Euch viel Spaß beim Nachmachen

Wenn Ihr noch mehr Lust auf DIYs habt, abonniert meinen Channel:

Auf Instagram:

Mail:
Caroselfmade@gmail.com
————————————————————–

Was ich für meine Videos benutze:

Kamera :
Mikrofon:
Kamerastativ:
—————————————————————–
Ich verwende Amazon Partnerlinks, für Euch entstehen keine Mehrkosten, wenn Ihr auf die Links klickt. Ich bekomme dafür lediglich von Amazon einen kleinen Zuschuss und Ihr findet die Produkte durch die Links super einfach 🙂

source

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.